Regionaler Ökostrom „Unser Landstrom“

Regionaler Ökostrom für öffentliche Gebäude

Die Stadt Tecklenburg bezieht für ihre kommunalen Gebäude wie Feuerwehren und Schulen, die ihren Eigenverbrauch nicht über die Photovoltaikanlagen alleine decken können, aber auch für die weiteren Gebäude und die Straßenbeleuchtung regionalen Ökostrom u.a. aus der Ledder Biogasanlage und nutzt dafür als Vorbild den „Unser Landstrom“-Tarif, der über alle Stadtwerke im Kreis Steinfurt erhältlich ist.

Hr. Wilde (Bioenergie Tecklenburg), Fr. Backhaus und Bürgermeister Hr. Streit (Stadt Tecklenburg), Hr. Hammerschmidt und Hr. Becker (Stadtwerke Lengerich)
V.l.n.r.: Hr. Wilde (Bioenergie Tecklenburg), Fr. Backhaus und Bürgermeister Hr. Streit (Stadt Tecklenburg), Hr. Hammerschmidt und Hr. Becker (Stadtwerke Lengerich) Foto: Stadtwerke Lengerich, 14.01.2021

Auch Sie haben die Möglichkeiten regionalen Ökostrom zu beziehen– die Lösung heißt der „Unser Landstrom“, eine Stromtarif für den Kreis Steinfurt. Der Strom wird aus erneuerbaren Energiequellen – wie Solar- und Windenergie – direkt in der Region erzeugt – so wird die lokale Energiewende unterstützt. Folgende Stadtwerke bieten „Unser Landstrom“ an: sehen Sie hier.